Sie sind hier: Startseite Aktuelles Neues Spielgerät erfreut Grube-Schüler

Neues Spielgerät erfreut Grube-Schüler

Am 17. Oktober wurden an der Staatlichen Grundschule Sonneberg-Grube im Beisein von Landrat Hans-Peter Schmitz ein neues Spielgerät und ein Spielhaus eingeweiht.

Die Schulfamilie um Schulleiterin Uta Bäz und die Schulkinder führten zur Einweihung ein Kulturprogramm auf und setzten damit einen passenden Rahmen.

 

Das bunte Spielgerät umfasst zwei Klettertürme, Seilbrücke, Rutsche und weitere Kletter- und Spielelemente. Die Fläche um und unterhalb des Spielgeräts wurde großflächig mit Fallschutzmatten ausgelegt. Die Investitionskosten in Höhe von insgesamt rund 12.000 Euro stammen aus dem Kreishaushalt.

 

Die Arbeiten zur Errichtung des Gerätes übernahmen Schulhausmeister in Diensten des Landratsamtes. Die Fläche der Fallschutzmatten wurde wiederum durch Mitarbeiter der Kreisstraßenmeisterei sowie ebenfalls durch Schulhausmeister errichtet.

 

Außerdem wurde noch ein Spielhaus eingeweiht, dessen Kosten in Höhe von rund 3.000 Euro über den Förderverein der Schule und einen Sponsorenlauf der Schulkinder zusammengetragen wurden.

 

Für das gemeinsame Engagement Aller dankten Landrat Hans-Peter Schmitz und Schulleiterin Uta Bäz herzlich.

 

Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote