Sie sind hier: Startseite Aktuelles Netzwerk Frühe Hilfen: Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien

Netzwerk Frühe Hilfen: Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien

Vom 7. bis 20. Februar lädt das örtliche Netzwerk „Frühe Hilfen und Familienhebammen“ zu interessanten Angeboten im Rahmen einer Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien.

„Vergessenen Kindern eine Stimme geben“ – so lautet das Leitmotiv der bundesweiten Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien, die jedes Jahr im Februar stattfindet; diesmal vom 10. bis 16. Februar 2019. Das vom Kreisjugendamt aus koordinierte Netzwerk „Frühe Hilfen, Familienhebammen und Kinderschutz“ beteiligt sich in Kooperation mit der Suchtberatungsstelle, dem Kinder- und Jugendschutzdienst „Tauzeit“ sowie der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung und dem „Freundeskreis für Suchtkranke und Angehörige Sonneberg“ auch in diesem Jahr wieder mit verschiedenen Aktionen.

 

Den Auftakt der Aktionswoche bildet die Filmvorführung „Zoey“, die am Vormittag gezielt für Schulklassen und am Abend für alle Interessierten offensteht. Weiterhin beteiligen sich die Stadtbibliothek Sonneberg und die Sonneberger Buchhandlung mit einer kleinen Literaturausstellung. Kreativ bzw. kunsttherapeutisch setzen sich die Projekte TIZIAN und RESTART sowie die Kinderakademie mit dem Thema „Kinder aus Suchtfamilien“ auseinander.

 

Die Aktionswoche findet ihren Höhepunkt in einer Ausstellung im Landratsamt Sonneberg. Hier werden die Ergebnisse und das regionale Hilfesystem präsentiert. Die Ausstellung ist im Foyer des vierten Obergeschosses vom 20. Februar bis zum 15. März während der behördlichen Öffnungszeiten für alle Interessierten kostenfrei zu besichtigen.

 

Das Netzwerk „Frühe Hilfen“ möchte interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich zu folgenden öffentlichen Veranstaltungen im Rahmen der Aktionswoche einladen: 

  • 7. Februar, 19:00 Uhr: Filmvorführung „Zoey“ in der WOLKE 14
  • 18. Februar, 19:00 Uhr: Theater „Machtlos“ in der Köppelsdorfer Kinderwelt
  • 19. Februar, 15:00 Uhr: Eröffnung der Ausstellung „Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien“ und Präsentation des regionalen Hilfesystems im Landratsamt Sonneberg. Die Ausstellung ist bis 15. März zu sehen.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenfrei. Zu allen öffentlichen Veranstaltungen stehen Vertreter der Frühen Hilfen, der Suchtberatung, des Kinder- und Jugendschutzdienstes „Tauzeit“ und der Schwangerschafts- und Schwangerschaftskonfliktberatung für einen anschließenden Austausch zur Verfügung.

 

Das „Netzwerk Frühe Hilfen und Familienhebammen“ will Entwicklungsmöglichkeiten von Eltern und Kindern in den ersten Lebensjahren frühzeitig und nachhaltig verbessern und trägt zum gesunden Aufwachsen bei. Kontakt und Information:

 

Landratsamt Sonneberg

Netzwerkkoordination

„Frühe Hilfen und Familienhebammen“

Carolin Engelbrecht

Telefon: 03675/871-269
http://fruehe-hilfen.kreis-son.de