Sie sind hier: Startseite Aktuelles Kreistag beschließt Einführung des Windelsacks und Sanierung der Grundschule Oberlind

Kreistag beschließt Einführung des Windelsacks und Sanierung der Grundschule Oberlind

Auf seiner 24. Sitzung hat der Kreistag Sonneberg am 22. August im Staatlichen Gymnasium „Hermann Pistor“ unter anderem die Einführung des Windel-Abfallsacks und die Sanierung der Grundschule Oberlind beschlossen.

So führt der Landkreis Sonneberg zum 1. Januar 2019 den sogenannten Windelsack ein. Eltern mit Babys unter einem Jahr bekommen dann jährlich kostenfrei zwölf Windelabfallsäcke und müssen die Windeln nicht mehr in der Hausmülltonne entsorgen. Der zugrundeliegende Antrag wurde von der CDU/FDP-Fraktionsgemeinschaft in den Kreistag eingebracht. Die prognostizierten Kosten belaufen sich auf rund 12.000 Euro.

 

Weiterhin beschloss der Kreistag die Sanierung der Grundschule in Oberlind. Konkret wird der historische Gebäudeteil der „Marktschule“ im Kostenumfang von rund 1,8 Millionen Euro modernisiert. Das Landratsamt hat beim Bund hierfür bereits Fördermittel beantragt und rechnet mit einem Zuschuss von etwa 1,3 Millionen Euro. Für diesen Antrag war ein gesonderter Beschluss vom Kreistag notwendig. Die Bauarbeiten sollen zu Beginn des nächsten Schuljahres starten. Während der Bauphase sollen die Schüler in der ehemaligen Gemeinschaftsschule im Sonneberger Ortsteil Köppelsdorf unterrichtet werden.

Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote