Sie sind hier: Startseite Coronavirus Bei positivem Antigenschnelltest

Bei positivem Antigenschnelltest

Pflicht zu Quarantäne

Gemäß den aktuellen Bestimmungen des Freistaates Thüringen greift nicht nur für Corona-Infizierte (Befund durch PCR-Test oder vergleichbaren Test) die Pflicht zur umgehenden häuslichen Quarantäne. Auch für Ansteckungsverdächtige kommt bereits eine sofortige Absonderungspflicht zum Tragen.

Als Ansteckungsverdächtige gelten asymptomatische Personen, bei denen ein Antigenschnelltest ein positives Ergebnis hat.

Ansteckungsverdächtige Personen sind verpflichtet, sich unverzüglich häuslich abzusondern – sprich sich nicht außerhalb ihrer Wohnung oder Unterkunft aufzuhalten und physisch-soziale Kontakte zu anderen Personen zu vermeiden.

Wie verhalte ich mich bei einem positiven Testergebnis?

Zeigt der Test ein positives Ergebnis an, sollten sich positiv Getestete sofort in Selbstisolation begeben und eine Meldung an das zuständige Gesundheitsamt per Mail an gesundheitsamt@lkson.de absetzen.

Verständigen Sie dazu auch Ihren Hausarzt.

Verzichten Sie auf die Benutzung des ÖPNV und halten Sie weiterhin die AHA+L-Regeln (Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen, regelmäßig Lüften) ein.

Verschweigen Sie das Testergebnis auf keinen Fall, denn nur so kann im besten Fall die Infektionskette frühzeitig gestoppt werden und die Kontakte der infizierten Personen vom Gesundheitsamt nachverfolgt werden.

Gleichzeitig sollte das Testergebnis schnellstmöglich durch einen PCR-Test näher untersucht werden, um den Infektionsverdacht mit dem Coronavirus abzusichern. Asymptomatische Kreisbewohner, die aufgrund eines positiven Antigenschnelltests oder Selbsttests einen PCR-Test wünschen, können sich an folgende Ansprechpartner wenden:

DRK Sonneberger Kreisverband
Terminvereinbarung zum PCR-Test
von Mo bis Fr von 9 bis 13 Uhr
unter Telefon 03675 75 33 3-13 

Landratsamt Sonneberg
Terminvereinbarung zum PCR-Test
täglich von 9 bis 12 Uhr (auch am Wochenende und an Feiertagen)
an der Corona-Hotline unter Telefon 03675 871 500  

Wichtig: Personen mit typischen Covid-19-Symptomen müssen sich zunächst grundsätzlich mit ihrem Hausarzt in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen abstimmen.  

Die Durchführung der vom DRK und vom Landratsamt vermittelten PCR-Abstriche für asymptomatische Kreisbewohner erfolgt im Testzentrum des DRK Sonneberger Kreisverband (Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 35, 96515 Sonneberg).

Alternativ führen zum Teil auch Hausärzte PCR-Tests durch. Für die Durchführung von Tests sowie für Arztbesuche wird die Pflicht zur Quarantäne unterbrochen.

Ansteckungsverdächtige sind weiterhin verpflichtet, dem örtlichen Gesundheitsamt die ansteckungsverdächtigen Umstände, das Auftreten von Covid-19-Symptomen oder eine Statusänderung jeweils unverzüglich anzuzeigen (per E-Mail an gesundheitsamt@lkson.de) – zum Beispiel wenn die Pflicht zur Absonderung aufgrund eines negativen PCR-Testergebnisses vorzeitig beendet werden kann.

Die Zeitdauer der Auswertung von PCR-Tests und die Übermittlung der Testergebnisse durch die Labore kann das Gesundheitsamt nicht beeinflussen. Auch die Labore sind bei entsprechend großen Fallhäufungen überlastet, so dass dann auch hier Geduld gefordert ist.

Weitere Informationen unter www.tmasgff.de/covid-19/rechtsgrundlage.

Detaillierte Informationen zur Absonderungsdauer finden Sie auf den Internetseiten des Robert Koch-Instituts.