Sie sind hier: Startseite 150 Jahre Der Film

Der Film


Plakat Film 

Das 150-jährige Jubiläum des Landkreises Sonneberg haben die rührigen Ehrenamtler von SON-Film e.V. um Roland Wozniak zum Anlass genommen, um der Heimatregion einen filmischen Geburtstagsgruß zu widmen.

 

Der 95-minütige Dokumentarfilm „SON mein Heimatkreis“ feierte am 21. November 2018 in den Kammerlichtspielen Sonneberg mit drei Vorstellungen Premiere. Der neue Landkreisfilm ist zudem auf DVD zum Preis von 17 Euro erhältlich. Interessierte wenden sich bitte an die Buchhandlung Sonneberg, an die Touristinformation Sonneberg oder an das Geschäft Kunstgewerbe Lützelberger in Sonneberg.


Zum Inhalt:

 

„SON mein Heimatkreis“ ist eine entspannte, unterhaltsame Reise durch den kleinsten Landkreis Thüringens. Vor 150 Jahren wurde der Landkreis Sonneberg gegründet und wäre es nach den Plänen der Landesregierung gegangen, würde es diesen Kreis heut nicht mehr geben. Tausende Sonneberger kämpften im Sommer 2017 erfolgreich für den Erhalt ihres Kreises und der Kreisstadt Sonneberg.

 

Die Filmfreunde von SON-Film e.V. sammelten acht Jahre lang Bilder und Geschichten, flogen vergangenes Jahr mit der Kamera von den Mainfränkischen Ebenen im Süden bis hinauf über die Berge des Rennsteigs. Wir begegnen dem letzten Rauchwarenzurichter im Neumannsgrund und treffen in Judenbach den Enkel des Künstlers und Spielzeuggestalters Ali Kurt Baumgarten. Wir sehen wie der ICE durch den westlichen Teil des Landkreises saust und erleben wie die Bergkönigin, die legendäre Dampflok 95027, schnaufend die 444 Meter Höhenunterschied von Sonneberg nach Neuhaus am Rennweg überwindet. Wir sind unterwegs auf den Spuren der Kelten am Herrenberg und den Spuren des Goldbergbaus im Tal der Grümpen, wir sehen an der einstigen Grenze die Wandlung vom Todesstreifen zum grünen Band und erfahren warum es in Heinersdorf einen Schwedenhof gibt. Auf der Tanzlinde in Effelder wird heut noch getanzt, in Mupperg wird einmal im Jahr der Backofen angeschürt und die Sternenfreunde zog es nach Rotheul und auf die Sternwarte nach Sonneberg. Wir werfen einen Blick in die Neuhäuser Museen, die Porzellansammlung in Rauenstein und besuchen die Stiftung Judenbach. 

 

Die Reise führt quer durch den Landkreis auch zu scheinbar unbedeutenden Orten, die alle eines gemeinsam haben, sie sind ein Stück unseres Heimatkreises. In einem SON-Film EXTRA geht es um die Erweiterung des Deutschen Spielzeugmuseums. Mit dem Neubau war lediglich der erste von fünf Bauabschnitten fertiggestellt. Nach einigen Verzögerungen geht es nun endlich weiter. Und nach der Trockenlegung des historischen Gebäudes können wir uns auf neue Ausstellungsräume und Museumswelten freuen.

Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote