Sie sind hier: Startseite Aktuelles Pilzberater weiter im Dienst für Mensch und Lehre

Pilzberater weiter im Dienst für Mensch und Lehre

Die ehrenamtlichen Kreis-Pilzberater Peter Püwert, Manfred Siegel, Klaus Gründonner und Michael Vogel wurden jüngst für eine weitere Amtszeit berufen.

Vor kurzem wurden die vier langjährig ehrenamtlichen Pilzberater des Landkreises Sonneberg – Peter Püwert, Manfred Siegel, Klaus Gründonner und Michael Vogel – für eine weitere Amtszeit berufen. Im Landratsamt Sonneberg erhielten die Sachverständigen ihre entsprechenden Berufungsurkunden. Vorerst bis Ende des Jahres stehen sie Pilzsammlern weiter mit Rat und Tat zur Seite.

 

In Vertretung der Landrätin dankte ihnen der Erste Beigeordnete Hans-Peter Schmitz für ihren rührigen Dienst zugunsten der Bevölkerung und der Wissenschaft. Gerade Peter Püwert, Manfred Siegel und Klaus Gründonner seien wahre Urgesteine ihres Metiers mit weit über vierzig Jahren im Ehrenamt. Das enorme Engagement der Fachmänner verdiene großen Dank und Anerkennung.

 

Wie die Sachverständigen während des Termins berichteten, war die Pilzberatung fester Bestandteil des DDR-Gesundheitswesens. Auch heute noch ist ihre Funktion im Bereich des Gesundheitsamtes angesiedelt – allerdings auf freiwilliger Basis. Der Landkreis Sonneberg hat die Pilzberatung nach der Wiedervereinigung unter Landrat Detlef Weise zügig wieder aufgenommen und bis heute aufrechterhalten. „Heutzutage haben einige Landkreise bereits keine Pilzberater mehr. Und auch im benachbarten Bayern sind die Strukturen anders. Dies führt dazu, dass sich unsere Einzugsgebiete merklich vergrößert haben. Vor allem Richtung Oberfranken sind wir immer stärker eingebunden“, erklärt Peter Püwert und ergänzt, dass sich „die Leute auch immer häufiger auf Apps verlassen, wodurch es mitunter zu Fehlbestimmungen kommt“.

 

Neben der Beratung von Pilzsammlern bieten die Ehrenamtler zum Teil geführte Pilzwanderungen über die Volkshochschule an. Auch zur Bestimmung von Vergiftungen werden sie herangezogen. Darüber hinaus arbeiten sie für die Pilzwissenschaft – die Mykologie. Hin und wieder werden in unserer Region neue bzw. äußerst seltene Pilzarten entdeckt und deren Funde wissenschaftlich aufgearbeitet.

 

Die rührigen Pilzkenner geben ihre Kenntnisse gerne an hiesige Sammler weiter. Sollte man nach einer Pilzernte also einmal nicht sicher sein, ob dieser oder jener Pilz verzehrt werden kann oder möchte man einen bisher unbekannten Pilz bestimmen lassen, kann man sich gerne an die ehrenamtlichen Pilzberater des Landkreises Sonneberg wenden:

 

Michael Vogel

OT Döhlau

Döhlau 16, 96528 Frankenblick

Tel.: 036766/22999 / mobil: 0174/9582530

 

Peter Püwert

Untere Marktstr. 7, 96515 Sonneberg

mobil: 0175/5912471

 

Manfred Siegel

Lauschaer Str. 8, 96523 Steinach

Tel.: 036762/8261

 

Klaus Gründonner

OT Sichelreuth

Grundstr. 31, 96524 Neuhaus-Schierschnitz

Tel.: 036764/70183

Grußwort der Landrätin
Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Zentrale Vergabestelle
Stellenangebote
Praktikumsleitfaden