Sie sind hier: Startseite Bundesprogramme Bildung integriert

Bildung integriert

Die Grundlagen für Bildungschancen für alle werden vor Ort gelegt. Eine gut aufeinander abgestimmte und alle Bevölkerungsgruppen ansprechende kommunale Bildungslandschaft dient dem Wohl der Bürgerinnen und Bürger. Damit trägt sie zur Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft als Ganzes bei.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung will mit Hilfe des Programms „Bildung integriert“ den Landkreis Sonneberg dabei unterstützen, die auf verschiedene Zuständigkeitsebenen und -bereiche (z. B. Bildung, Jugend, Soziales, Kultur, Stadtentwicklung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft) verteilten bildungsrelevanten Akteure und Aktivitäten vor Ort zu bündeln (Stichwort: dauerhafte Kooperation und nachhaltige Steuerungsstrukturen), um so eine kommunale Bildungslandschaft zu gestalten, deren Management eine valide Datenbank zugrunde liegt (Stichwort: datenbasiertes kommunales Bildungsmanagement inklusive Bildungsberichterstattung).

Nachrichtenbeiträge zu Meilensteinen innerhalb der Umsetzung im Landkreis Sonneberg finden Sie hier und hier. Detailinformationen zum Bundesprogramm finden Interessierte unter

Ansprechpartner für die Umsetzung des Programms im Landkreis Sonneberg sind:

 

Manuela Müller (Projektleitung, Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring)

Telefon: 03675/871-571 / E-Mail: manuela.mueller@lkson.de

 

Matthias Burdel (Bildungsmonitoring)

Telefon: 03675/871-231 / E-Mail: matthias.burdel@lkson.de

 

Jeannette Reuter (Bildungsberatung)

Telefon: 03675/871-625 / E-Mail: jeannette.reuter@lkson.de

 

Das Programm „Bildung integriert“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

 

BI
Grußwort der Landrätin
Wunschkennzeichen
Veranstaltungskalender
Abfallwirtschaft
Stellenangebote